Automatisches Schreiben

 

Das Automatische Schreiben ist eine spannende und interessante Technik zur Befragung des Unterbewusstseins und zur Erforschung unbewussten Wissens.

Automatisches Schreiben kann sowohl in Fremd induziertert Trance als auch in Selbsthypnose durchgeführt werden.
Ziel des automatischen Schreibens ist es, die Steuerung der Hand an das Unterbewusstsein zu übergeben, sodass dieses die Führung des Stiftes übernimmt und einzelne Antworten oder sogar ganze Texte niederschreibt.

 

 

 

Einsatzgebiete des Automatischen Schreibens

 

Automatisches Schreiben kann überall da eingesetzt werden, wo nach Antworten aus dem Unterbewusstsein gesucht wird. Ob bei der Suche nach verdeckten Erinnerungen, unbewussten Meinungen oder unerkannten Wünschen - das automatische Schreiben bietet eine interessante Option zur klassischen analytischen Hypnose.

 

 

 

Wie läuft Automatisches Schreiben ab?

 

Der Klient hält einen Stift in der Hand, der entspannt auf einem Blatt Papier ruht. Er kann dabei an einem Tisch sitzen oder auch auf einem bequemen Sessel während die Hand neben ihm auf einem Tischchen oder etwas ähnlichem aufliegt. Der Klient muss seine Hand dabei nicht sehen können. In manchen Fällen ist es sogar förderlich, wenn der Klient die Augen geschlossen hält und nicht sieht, was seine Hand gerade tut, um eine Beeinflussung durch das Bewusstsein zu unterbinden. Es gibt aber auch besonders geeignete Probanden, deren Unterbewusstsein in der Lage ist, in eine so tiefe Trance zu gehen, dass sie Ihrer Hand beim Schreiben zusehen können.

Infos:    0151-20 45 05 79